Datenschutzerklärung

1. Allgemeines

Den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten (pbD) nehmen wir, die KEVER PBB mbH (KEVER) als Ihr Projektdienstleister im Bereich regenerativer Stromerzeugung sehr ernst. Diese Datenschutzinformation gibt Ihnen im Folgenden transparent, präzise und verständlich Auskunft darüber, welche Informationen über Ihre Person durch die KEVER ggfls. verarbeitet werden und wie wir mit Ihren pbD umgehen.

Die KEVER erhebt Ihre pbD, wenn Sie als Grundstückseigentümer identifiziert wurden und die KEVER das Ziel eines Vertragsabschlusses mit Ihnen verfolgt, wenn Sie mit uns z.B. als Interessent, Kunde oder Dienstleister in Kontakt treten oder wenn wir Ihre Daten über Dritte im Rahmen einer Vertragserfüllung erhalten. Ohne Ihre Zustimmung oder Kenntnisnahme sammeln wir über die in Punkt 4 angegebene Zwecke hinaus keinerlei weitere Daten von Ihnen.

2. Verantwortlich

Verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer pbD ist die, durch den Geschäftsführer Herrn Markus Mertgens vertretene, KEVER Projekt-Betriebs-Beteiligungsgesellschaft mbH, Hindenburgstraße 13, 53925 Kall

Telefon:     0 22 51-708 6 300.

E-Mail:        datenschutz@e-regio.de

3. Rechtsgrundlagen der Verarbeitung Ihrer pbD

Grundlage für die Verarbeitung Ihrer pbD bildet die Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) Artikel 6 (1) b) - Verarbeitung für die Erfüllung eines Vertrages - und Artikel und 6 (1) c) - Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung in Verbindung mit der jeweiligen Anordnung oder der gesetzlichen Verpflichtung, der die KEVER im Einzelfall unterliegt, sowie Artikel 6 (1) f) -  Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder Dritten, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz pbD erfordern, überwiegen.

4. Zwecke der Verarbeitung Ihrer pbD

Die Verarbeitung pbD ist gestattet, wenn dies für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Anfrage der betroffenen Personen erfolgen, erforderlich ist.

Die KEVER speichert, verarbeitet und nutzt die von Ihnen persönlich, einem von Ihnen beauftragten Unternehmen sowie von öffentlichen Stellen (z.B. Katasteramt) erhaltenen pbD in unseren Systemen. Zweck der Verarbeitung ist die Vertragsanbahnung, -abwicklung, -abrechnung und die Erfüllung von Verpflichtungen aus Kauf-, Liefer- und Dienstleistungsverträgen. Das umfasst die Nutzung Ihrer pbD auch:

  • um Ihnen Projektinformationen zukommen zu lassen,
  • mit dem Projekt verbundene behördliche Auflagen und Verpflichtungen zu erfüllen
  • Maßnahmen zur Verbesserung und Entwicklung von Services und
    Produkten durchzuführen,
  • um Ihnen eine kundenindividuelle Ansprache mit maßgeschneiderten
    Angeboten zu unterbreiten,
  • in Konsultation und Datenaustausch mit Auskunfteien zur Ermittlung von Bonität- bzw. Zahlungsausfallrisiken zu treten, insbesondere bei Vorliegen der Voraussetzungen des § 31 BDSG,
  • rechtliche Ansprüche geltend zu machen und zur Verteidigung bei
    rechtlichen Streitigkeiten,
  • Straftaten aufzuklären oder zu verhindern,
  • Ihre Daten anonymisiert zu Analysezwecken zu verwenden,
  • Messen, Veranstaltungen, Spenden und Sponsoring
  • Grunddienstbarkeitseintragungen durchzuführen,
  • Ausschreibungen mit Planungsbüros zu bedienen,
  • Abwicklung von Schadensvorfällen sowie von Versicherungsvorfällen
    umzusetzen.

Sollten wir Ihre pbD für einen zuvor nicht genannten Zweck verarbeiten wollen, werden wir Sie im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen darüber zuvor informieren.

Ihre Einwilligung vorausgesetzt, ist die KEVER berechtigt, Ihre Kontaktdaten auch zum Zweck der Markt- und Meinungsforschung als auch zur Werbeansprache per Telefon, Post oder E-Mail zu nutzen.

5. Datenkategorien

Im Rahmen der Aufgabenwahrnehmung und Dienstleistung verarbeiten wir folgende Kategorien pbD:

  • Name, Adresse und Kontaktdaten (E-Mail, Telefon)
  • Bestellungen und Rechnungen, Liefer- und Rechnungsanschrift
  • Bankverbindung
  • Vertrags- und Abrechnungsdaten
  • Liegenschafts- und Grundbuchdaten

6. Erforderlichkeit der Bereitstellung Ihrer pbD

Es ist erforderlich, dass Sie uns Ihre pbD bereitstellen, da wir andernfalls nicht das Vertragsverhältnis mit Ihnen abschließen und durchführen können.

Es hat jedoch keine negativen Folgen auf den Abschuss und/oder die Durchführung des Vertragsverhältnisses, wenn Sie eine Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer pbD die wir von Ihnen erbeten (beispielsweise für den Erhalt von Werbung), nicht erteilen.

7. Datenempfänger, Dienstleister und Datenweitergabe an Drittländer

Innerhalb der KEVER erhalten ausschließlich nur diejenigen Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung der oben genannten Zwecke benötigen. Gleiches gilt auch für von uns eingesetzte Dienstleister. PbD werden von uns an Dritte und Dienstleister (Empfänger) nur übermittelt, wenn dies für die vorgenannten Zwecke erforderlich ist oder Sie zuvor eingewilligt haben.

Empfänger pbD können z. B. sein: IT- und Versandunternehmen, Anwaltskanzleien, Tiefbauer, Architekten, Lieferanten, Planungs- und Gutachterbüros sowie Kreditinstitute. Beauftragte Dienstleister werden durch die KEVER verpflichtet, die datenschutzrechtlichen und sicherheitstechnischen Anforderungen einzuhalten. Die Verarbeitung und Speicherung Ihrer Daten erfolgt in Deutschland / EU. Eine Datenübermittlung in Drittstaaten bzw. an unberechtigte Dritte erfolgt nicht. Im Rahmen regulatorischer Berichts- und Veröffentlichungsverpflichtungen geben wir Ihre Daten nach den jeweils gesetzlichen Vorschriften weiter bzw. veröffentlichen diese anonym.

8. Dauer der Speicherung Ihrer pbD

Wir dürfen Ihre pbD nur in einer Form speichern, die die Identifizierung von Ihnen so lange ermöglicht, wie es für die Zwecke, für die sie verarbeitet werden, erforderlich ist. Im Einzelfall müssen wir Ihre pbD jedoch länger speichern, wenn gesetzliche Rechtfertigungsgründe für die Speicherung bestehen. Generell werden Ihre pbD mit Ablauf der gesetzlich vorgeschriebenen Speicherdauer gelöscht.

9. Ihre Rechte in Bezug auf die Verarbeitung Ihrer pbD

Beim Vorliegen der jeweiligen gesetzlichen Voraussetzungen stehen Ihnen nachfolgende Rechte aufgrund der EU-Datenschutz-Grundverordnung in Bezug auf die Verarbeitung Ihrer pbD zu.

  • Recht auf Auskunft, ob obD verarbeitet werden Art. 15 DS-GVO
  • Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten oder die Ergänzung unvollständiger Daten Art. 16 DS-GVO
  • Recht auf Löschung pbD, Art. 17 DS-GVO
  • Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung, Art. 18 DS-GVO
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung, Art. 21 DS-GVO
  • Recht auf Widerruf der Einwilligung zur Datenverarbeitung, Art. 7 Abs. 3 DS-GVO
  • Recht auf Datenübertragbarkeit, Art. 20 DS-GVO

Um Ihre Rechte in Bezug auf die Verarbeitung Ihrer pbD zu wahren, genügt eine einfache und formlose Kontaktaufnahme per Brief, persönlich oder per E-Mail unter datenschutz@e-regio.de.

10. Fragen oder Beschwerden, Art. 77 DSGVO

Sie haben das Recht, eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzureichen, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Datenverarbeitung Ihre Rechte verletzt und/oder gegen die DS-GVO verstößt. Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist die Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen, Kavalleriestr. 2 – 4, 40213 Düsseldorf. Sie können sich jedoch auch an jede andere Datenschutzaufsichtsbehörde wenden.

11. Widerspruchsrecht

Sofern wir eine Verarbeitung von Daten zur Wahrung unserer berechtigten Interessen vornehmen, haben Sie aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit das Recht, gegen diese Verarbeitung Widerspruch einzulegen. Das umfasst auch das Recht, Widerspruch gegen die Verarbeitung zu Werbezwecken einzulegen.

Ihre persönlichen Cookie-Einstellungen

Ihre persönlichen Cookie-Einstellungen für diese Website können Sie über folgenden Link einsehen und ändern: Cookie-Einstellungen