Projektierung, Betrieb und Beteiligung von regenerativen Energieprojekten

Familienspektakel für Groß und Klein bei der „ene“

Anlässlich der 30. Kaller Herbstschau am 27. September sorgt die „ene“ im Herzen Kalls wieder für Spaß und Unterhaltung für Groß und Klein und lädt Besucher zum Verweilen ein

Hochbetrieb wird wieder einmal auf dem Hof der "ene" erwartet. Bild: Michael Thalken/epa

Hochbetrieb wird wieder einmal auf dem Hof der “ene” erwartet. Bild: Michael Thalken/epa

Kall – Sie ist längst über die Grenzen der Eifel hinaus bekannt: die Kaller Herbstschau. Am Sonntag, 27. September, ist es wieder soweit und Kall steht bereits zum 30. Mal ganz im Zeichen der alljährlich stattfindenden Veranstaltung für die ganze Familie. Nicht nur die Geschäfte im Gewerbegebiet am Siemensring warten mit Aktionen und Angeboten auf die rund 30.000 erwarteten Besucher. Auch im Herzen Kalls bieten Gewerbetreibende und Vereine ein buntes Programm und vielseitige Attraktionen. Weiterlesen …

FDP-Mitglieder besuchten Bürgerwindpark Schleiden

Liberale verschafften sich vor Ort Informationen über das Thema Windenergie und bekamen Einblick in eine Erzeugungsanlage

Zwölf FDP-Mitglieder rund um den Kreistagsfraktionsvorsitzenden Hans Reiff (3.v.l.) besichtigten den Bürgerwindpark Schleiden. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Zwölf FDP-Mitglieder rund um den Kreistagsfraktionsvorsitzenden Hans Reiff (3.v.l.) besichtigten den Bürgerwindpark Schleiden. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kall – Eine zwölfköpfige Delegation von FDP-Mitgliedern aus dem Kreis Euskirchen besuchte jetzt die ene-Unternehmensgruppe, um sich vor Ort über die Chancen regenerativer Energien und hier vor allem über die Windkraft zu informieren. Der FDP-Fraktionsvorsitzende Hans Reiff bekräftigte, dass die Windkraft eine hohe Akzeptanz genieße, dass man aber auch die Probleme der Menschen vor Ort nicht außer Acht lassen wolle. Umso interessierter waren die FDP-Mitglieder zu erfahren, welche Strategien die ene-Unternehmensgruppe erarbeitet hatte, um Windkraft in der Region als Win-Win-Situation für alle Beteiligten umzusetzen. Weiterlesen …

Experten der „ene“ informierten CFG-Schüler über regenerative Energien

Neben der Theorie stand auch eine Exkursion zum Bürgerwindpark Schleiden, dem Sun Park Herhahn und der Biogasanlage Vellerhof auf dem Programm

Gespannt lauschte eine Schülergruppe den Ausführungen des Betriebsingenieurs Dirk Bergheim, der über den Bau des Bürgerwindparks Schleiden referierte. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Gespannt lauschte eine Schülergruppe den Ausführungen des Betriebsingenieurs Dirk Bergheim, der über den Bau des Bürgerwindparks Schleiden referierte. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Schleiden – Regenerativen Energien gehört die Zukunft. Davon ist die „ene“-Unternehmensgruppe schon seit Jahren überzeugt. Aber um eine grüne Zukunft zu gestalten, braucht es gut ausgebildete Experten, die die Energiewende nicht nur wollen, sondern sie auch technisch umsetzen können. Da man die Fachkräfte von morgen aber schon heute in den Schulen findet, startete die „ene“ jetzt gemeinsam mit dem Clara-Fey-Gymnasium in Schleiden eine neue Kooperation. Dazu kam ein „ene“-Team bestehend aus fünf Mitarbeitern ins Pädagogische Zentrum der Schule, um gut 140 Schülerinnen und Schülern der EF (Jahrgangsstufe 10) für das Thema Grünstrom und für die Arbeit beim regionalen Energiedienstleister zu interessieren. Weiterlesen …

Fünf Gewinner durften hinauf in die Windradgondel

Mit den Experten der ene-Unternehmensgruppe ging es 150 Meter in die Höhe – Die letzten 20 Meter mussten per Leiter erklommen werden

Rudolf Becker (v.l.), Heino Schumacher, Kerstin Zimmermann und Dirk Bergheim vor dem kleinen Aufzug, der die Besucher in die Höhe zog. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Rudolf Becker (v.l.), Heino Schumacher, Kerstin Zimmermann und Dirk Bergheim vor dem kleinen Aufzug, der die Besucher in die Höhe zog. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Schleiden-Patersweiher – Hoch hinaus ging es am Samstagmorgen für fünf Menschen aus dem Kreis Euskirchen, die auf der vergangenen Herbstschau in Kall einen ganz besonderen Preis gewonnen hatten: Bei der ene-Unternehmensgruppe zogen sie das große Los für eine „Gondelfahrt“, allerdings nicht auf den Kanälen Venedigs und auch nicht mit dem Heißluftballon, sondern in einer der Windenergieanlagen inmitten des Bürgerwindparks Schleiden. Weiterlesen …

10.000 Quadratmeter Schotterfläche zurückgebaut

Kranstellflächen vom Bau des Bürgerwindparks Patersweiher werden wieder begrünt

Die Kranstellflächen wurden in den vergangenen Wochen zurückgebaut. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Die Kranstellflächen wurden in den vergangenen Wochen zurückgebaut. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Schleiden-Patersweiher – „Wir haben in den vergangenen Wochen die Kranstellflächen und die Wegstücke, die für die Schwertransporte verbreitert wurden, wieder zurückgebaut“, berichtete jetzt Dirk Bergheim von der KEVER über den Bürgerwindpark Patersweiher. Rund 10.000 Quadratmeter hat das KEVER-Team so wieder der Natur übergeben. Weiterlesen …

Geräuschemissionen der Windräder werden überprüft

Bei einer Bürgerversammlung in Ettelscheid stand die Schallemission des Bürgerwindparks Schleiden in der Kritik – Betreiberfirma „KEVER“ hat unabhängigen Schallgutachter beauftragt und bestätigt nochmals: „Wenn die Grenzwerte nicht eingehalten werden, wird selbstverständlich alles unternommen bis hin zur Leistungsreduzierung der Anlagen“

Ein unabhängiger Schallgutachter wird den Windpark Schleiden überprüfen.  Bild: epa

Ein unabhängiger Schallgutachter wird den Windpark Schleiden überprüfen. Bild: epa

Schleiden-Ettelscheid – Hauptsächlich um das Thema Schallemission durch den Bürgerwindpark Schleiden ging es in einer Bürgerversammlung, die am vergangenen Mittwochabend im Bürgerhaus Ettelscheid stattfand. Seit einem Monat ist der Park mit sechs Windenergieanlagen der neusten Generation im Betrieb. Hausbewohner in bestimmten Ortslagen fühlen sich durch Geräusche der Windräder gestört. Weiterlesen …

Gutachter in 150 Meter Höhe

KEVER lässt den Bürgerwindpark Schleiden vorsorglich von unabhängigen Sachverständigen überprüfen, um den Bürgern größtmögliche Sicherheit sowie die Einhaltung aller zugesagten technischen Gegebenheiten zu gewährleisten

Luftiger Arbeitsplatz: In 150 Meter Höhe überprüft Uwe Scherbaum die Windenergieanlagen des Bürgerwindparks Schleiden. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Luftiger Arbeitsplatz: In 150 Meter Höhe überprüft Uwe Scherbaum die Windenergieanlagen des Bürgerwindparks Schleiden. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Schleiden – Nur an Kletterseilen gesichert „turnte“ am Donnerstag ein technischer Sachverständiger in 150 Meter Höhe an den Windenergieanlagen des Bürgerwindparks Schleiden herum. Eckhard Klinkhammer, Projektleiter  der KEVER, berichtete: „Wir lassen gerade von unabhängigen Gutachtern überprüfen, dass sämtliche Arbeiten an den Windenergieanlagen im Bürgerwindpark Schleiden vertragsgemäß ausgeführt wurden.“ Weiterlesen …

Bürgerwindpark Schleiden ist vollständig im Betrieb

Projekt der „KEVER“ ist plangemäß fertiggestellt – Schleidens Bürgermeister lobt Umsetzung und freut sich für die Bürger, die direkt und indirekt von dem Erneuerbare-Energien-Projekt profitieren können

Zufriedene Gesichter bei den Verantwortlichen des Bürgerwindparks Schleiden: Markus Böhm (v.l.), Geschäftsführer „ene“, Udo Meister, Bürgermeister Stadt Schleiden, Marcel Wolter, Erster Beigeordneter Schleidens, sowie Projektleiter Eckhard Klinkhammer und Bernd Becker, Geschäftsführer PE Becker. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Zufriedene Gesichter bei den Verantwortlichen des Bürgerwindparks Schleiden: Markus Böhm (v.l.), Geschäftsführer „ene“, Udo Meister, Bürgermeister Stadt Schleiden, Marcel Wolter, Erster Beigeordneter Schleidens, sowie Projektleiter Eckhard Klinkhammer und Bernd Becker, Geschäftsführer PE Becker. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Schleiden-Patersweiher – Der Bürgerwindpark Schleiden ist jetzt offiziell in Betrieb gegangen. Am Mittwochnachmittag trafen sich Udo Meister, Bürgermeister der Stadt Schleiden, Marcel Wolter, Erster Beigeordneter Schleidens, mit Markus Böhm, Geschäftsführer der Energie Nordeifel („ene“), sowie Eckhard Klinkhammer, Projektleiter „KEVER“ und Bernd Becker, Geschäftsführer des Ingenieur-Büros PE Becker vor Ort, um der Presse Informationen zu dem Erneuerbare-Energien-Projekt zu geben. Weiterlesen …

Die letzten Flügel sind montiert

Mit den Rest- Arbeiten an „WEA 6“ steht der Bürgerwindpark Schleiden kurz vor der Vollendung

Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Die letzte Anlage der insgesamt sechs Windräder ist jetzt mit Flügeln bestückt. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Schleiden-Patersweiher – Mehrere Autofahrer hielten an, um die Montage der letzten je knapp 50 Meter langen Flügel im Bürgerwindpark Schleiden zu beobachten. Durch die Komplettierung von „WEA 6“ steht der Bürgerwindpark kurz vor der Vollendung. Weiterlesen …

Großes Familienfest auf dem Hof der Energie Nordeifel

KEVER stellt regenerative Projekte wie beispielsweise den Bürgerwindpark Schleiden vor

Die KEVER macht mobil, und das rein elektrisch. Während der Herbstschau wird über diverse Projeket informiert. Bild: Michael Thalken/epa

Die KEVER macht mobil, und das rein elektrisch. Während der Herbstschau wird über diverse Projekte wie den Bürgerwindpark Schleiden informiert. Bild: Michael Thalken/epa

Kall – Herbstschau in Kall, das heißt auch stets Familienfest bei der Energie Nordeifel („ene“). Wenn am Sonntag, 28. September, ab 11 Uhr morgens wieder Zehntausende von Besuchern in Kall erwartet werden, dann können viele davon auch auf dem Hof des regionalen Energiedienstleisters so einiges an Überraschungen erleben. Das Musikprogramm startet in diesem Jahr um 11.15 Uhr mit dem Kinderliedermacher Uwe Reetz, der bereits im letzten Jahr beim 80. Geburtstag der Kreis-Energie-Versorgung Schleiden (KEV) die jüngsten Besucher des Festes erfolgreich zum Mitsingen und Mitmachen animiert hatte. Weiterlesen …